Lauflichtbausatz V1.1 von Paradisetronic.com

Unser neustes Produkt im Sortiment ist der Paradisetronic.com Lauflichtbausatz V1.1 mit 12 LEDs, die durch einen programmierbaren ATtiny-Mikrocontroller angesteuert werden. Der Aufbau des Lauflichtbausatzes eignet sich hervorragend als Lötübung für Einsteiger.

Lauflicht

Der Bausatz besteht aus folgenden Komponenten:

  • 1x Platine mit schwarzer Rückseite
  • 1x Atmel Mikrocontroller
  • 12x Widerstände
  • 12x superhelle LEDs
  • 2x 100nF Kondensatoren
  • 1x 7805 Spannungsregler
  • 1x 1N4001 Diode
  • 1x 20-poligen IC-Sockel
  • 1x 9V-Batterieclip

Hier geht es zur Aufbauanleitung:  „Lauflichtbausatz V1.1 von Paradisetronic.com“ weiterlesen

Genuino Starter Kit endlich auf Deutsch!

Genuino Starter Kit [Deutsch]

Nachdem wir das Genuino Starter Kit in englischer Sprache bereits im April dieses Jahres in unser Sortiment aufgenommen haben, folgt nun das Einsteigerset von den Schöpfern des Arduino – erstmals komplett auf Deutsch.

Das Genuino Starter Kit ist der perfekte Einstieg, um die Genuino-Plattform kennen zu lernen. Es enthält den Genuino Uno Rev3, eine Auswahl von Sensoren und Aktoren, sowie ein Handbuch, das Anfängern bei den ersten Schritten im Umgang mit Elektronik begleitet und sie in die Welt interaktiver und fühlender Objekte führt. „Genuino Starter Kit endlich auf Deutsch!“ weiterlesen

Servo mit Genuino Uno ansteuern

Falls du dich schon mal gefragt hast, wie man einen Modellbauservo mithilfe eines Arduino/Genuino Boards ansteuert, bist du hier genau richtig.

Im heutigen Tutorial möchten wir dir eine kleine Einführung in die Verwendung der Servo-Bibliothek geben und dir zeigen, wie du die Position des Servos ganz einfach über deinen Computer festlegen kannst.

Zur Ansteuerung verwenden wir folgende Bauteile:

1x Genuino Uno Rev3
1x TowerPro MG996R
3x Steckverbindungen M-M

Los geht’s!

Servoansteuerung mit Genuino Uno Rev3Verbinde den Servo mit den Steckverbindungen mit deinem Genuino Uno. Für unser Beispiel verbinden wir die Signalleitung des Servos mit dem Ausgang 9. 5V und GND werden entsprechend der Abbildung mit dem Servo verbunden. Schließe das Board nun mit einem USB-Kabel an deinen Computer an.

Kommen wir zur Programmierung des Mikrocontrollers. Wir möchten zum einen den Servo über das Genuino Uno steuern können und diesem zum anderen die Position über den Computer mitteilen können.
Folgenden Code haben wir vorbereitet, den du direkt kopieren und mithilfe der Arduino IDE auf dein Board spielen kannst. Auf GitHub haben wir dir auch die .ino-Projektdatei zur Verfügung gestellt.

Wie im Quellcode beschrieben, erzeugen wir ein Servo-Objekt und teilen dem Mikrocontroller mit, dass wir den Servo an Pin 9 angeschlossen haben. Wir verwenden die ereignisgesteuerte Funktion serialEvent(), die aufgerufen wird, sobald Daten an der seriellen Schnittstelle verfügbar sind und sparen uns damit das manuelle Abfragen innerhalb der loop()Bitte beachte, dass diese Funktion nicht für das Arduino/Genuino Esplora, Leonardo und Micro zur Verfügung steht.

Über den seriellen Monitor der Arduino IDE können wir nun mit dem Genuino Uno kommunizieren. Sende z.B. 90, um den Servo auf die Position 90° zu fahren.

Serieller Monitor
Die Eingabe der zu fahrenden Winkelposition des Servos wird zunächst innerhalb der Funktion  serialEvent() zum Typ Integer geparst und der Variablen soll zugewiesen. Dieser Wert eignet sich nun für den Servo und kann ihm direkt übergeben werden:

Welche Winkelposition fährt der Servo, wenn negative Werte oder Werte größer als 180 übergeben werden?
Überprüfen kannst du das Ergebnis mit der Abfrage der Servoposition, die in Zeile 24 erfolgt:

Hast du alles richtig gemacht, solltest du den Servo nun einfach über den seriellen Monitor der Arduino Software steuern können.

Sollest du Fragen haben, hinterlasse uns einfach einen Kommentar. Weitere Informationen zur Verwendung der seriellen Schnittstelle und der Servo-Bibliothek erhältst du hier und hier.